SEG-Presse Kreisfeuerwehr VerdenVersandhaus des Deutschen Feuerwehrverbandes


RSS Feed RSS 2.0 Feed

Detailansicht

15.12.2015 - 12:50 Uhr: B3, Dachstuhlbrand, Verden



zu den Bildern? - bitte hier klicken

Großeinsatz am Mittag in Verden. Aus bislang ungeklärter Ursache brannte im Garten eines Einfamilienwohnhauses am Meldauer Berg eine Tanne. Binnen weniger Augenblicke griffen die Flammen auf den Dachstuhl des Gebäudes über. Die Verdener Feuerwehr, die zunächst wegen einer brennenden Tanne alarmiert worden war, löste umgehend Großalarm aus. Insgesamt kamen mehr als 50 Einsatzkräfte der Wehren aus Verden,
Hönisch, Eitze und Dauelsen sowie der Feuerwehrtechnischen Zentrale des Landkreises zum Einsatz. Mit Hilfe der Drehleiter wurde der beginnende Dachstuhlbrand von außen bekämpft. Auch im Innenangriff waren mehrere Einsatzkräfte unter Atemschutz im Einsatz. Dadurch konnte eine weitere Ausbreitung des Feuers verhindert werden. Durch Löschwasser wurden allerdings sämtliche Räume des Hauses in Mitleidenschaft gezogen. Bis auf Weiteres ist das Haus nicht bewohnbar. Der Schaden beläuft sich ersten Schätzungen der Polizei zufolge auf zirka 200.000 Euro. Die Nachlöscharbeiten und eine intensive Kontrolle der Dacheindeckung zogen sich bis zum Nachmittag hin. Menschen wurden bei dem Brand nicht verletzt, weil ein Fußgänger, der den Brand entdeckte, die zum Zeitpunkt des Brandausbruchs im Haus befindliche Frau und ihr kleines Kind rechtzeitig informierte, so dass sie unversehrt ins Freie gelangen konnten. Angehörige einer spezialisierten Tatortgruppe der Polizei nahmen noch während der Löscharbeiten erste Ermittlungen auf.


Ihr Ansprechpartner

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

zurück zur Übersicht